Asset Publisher

Klima & Energie

Energie-Nutzung und -Effizienz

Nur mit der Kombination des Ausbaus der erneuerbaren Energien mit einem verstärkten Einsatz von Effizienzmaßnahmen wird die Energiewende gelingen. Jede vermiedene Kilowattstunde spart CO2 und hilft bei der Integration der erneuerbaren Energien. Für die NRW-Klimapolitik sind die effiziente Nutzung von Energie und Energieeinsparung mit entscheidend.

Klimaschutz in NRW

Nordrhein-Westfalen ist nicht nur immer deutlicher von den Auswirkungen des globalen Klimawandels betroffen, es ist auch in besonderem Maße dafür verantwortlich. In NRW werden ein Drittel aller in Deutschland entstehenden Treibhausgase emittiert. Daher geht die Landesregierung neue Wege in der Klimaschutzpolitik.

Klimawandel in Nordrhein-Westfalen und Anpassung

Der globale Klimawandel bringt immer häufiger Wetterextreme mit sich, die auch für uns in Nordrhein-Westfalen große ökonomische und ökologische Folgen haben. Neben dem Klimaschutz ist die Anpassung an die Folgen des Klimawandels die zweite Säule der NRW-Klimapolitik. Die Landesregierung besitzt eine Strategie zur Anpassung an den Klimawandel mit ersten konkreten Maßnahmen.

Kraft-Wärme-Kopplung

Die NRW-Landesregierung will mit dem Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) die Energiewende in Nordrhein-Westfalen vorantreiben. Bis zum Jahr 2020 soll in Nordrhein-Westfalen der Anteil des Stroms aus KWK-Anlagen auf mindestens 25% erhöht werden. Dafür werden mit dem KWK-Impulsprogramm insgesamt 250 Millionen Euro bereitgestellt.

Windenergie in Nordrhein-Westfalen

In Nordrhein-Westfalen wird die Windenergie seit Anfang der 1990er Jahre zur Stromgewinnung genutzt. Aktuell belegt NRW den fünften Platz unter den 16 Bundesländern, direkt nach Küsten- und dünn besiedelten Flächenländern. Die Windenergienutzung hat für Nordrhein-Westfalen eine hohe wirtschaftliche Bedeutung.

Feed Listendarstellung Portlet